MENÜ

Newsroom

04.09.2018

Automechanika Frankfurt – REMA TIP TOP zeigt Trends der Reifenbranche

Tradition mit Blick in die Zukunft: Als international agierender Anbieter für Werkstatteinrichtung und Reifenreparaturmaterialien präsentiert REMA TIP TOP auf der Automechanika Frankfurt Bewährtes und Innovatives in Sachen Reifenservice. Vom 11. bis 15. September zeigen die Automotive-Experten unter dem Motto „Your trusted Partner for the Future“ / “Ihr bewährter Partner für die Zukunft“ ein ausgereiftes Basisportfolio und setzen Schlaglichter auf Trends wie Sensortechnologie und Diagnostik. Damit passt REMA TIP TOP optimal ins Programm der 25. Automechanika Frankfurt, die ihr Portfolio anlässlich des Jubiläums um neue Themen wie „Classic Cars“ erweitert und die aus Essen bekannte REIFEN als co-located Show beherbergt.

Werkstattausstattung Pkw

Montieren, Wuchten, Waschen, Heben – die Kunden von REMA TIP TOP profitieren von einer differenzierten Produktpalette, die immer wieder neue Qualitätsstandards setzt. Den internationalen Messebesuchern präsentiert das Unternehmen an seinem Stand einige seiner ausgereiften Produkte. Darunter Reifenmontagegeräte aus der PROMAXX FORCE Serie, die mit ihren – zum Teil patentierten – Features eine effiziente Montage ermöglichen. Etwa die Profi-Reifenmontagemaschine PROMAXX FORCE 1130i: „Diese automatische Pkw-Montagemaschine ist ideal geeignet für Räder von 12-30"“, erklärt Gunter Unterdörfer, Leiter Vertrieb und Produktmanagement für Werkstatteinrichtung. „Einzigartig macht sie der patentierte hebellose Montagekopf, der das Arbeiten mit und ohne Montagehebel ermöglicht. Außerdem erleichtern die Zentralaufspannung „SMART LOCK“ sowie der automatisch wirkende pneumatische Wulstniederhalter die Arbeit erheblich.“ Insgesamt freue man sich auf die tolle Gelegenheit, Interessierten aus aller Welt das REMA TIP TOP Komplettprogramm vorzustellen, so Unterdörfer.

Diagnostik und Monitoring

Mehr Komfort, höhere Sicherheit: Ausgereifte Sensortechnologie ist mittlerweile auch im Kleinwagensegment angekommen. Produkte rund um die Reifendruckkontrolle gehören schon seit Jahren zum REMA TIP TOP Standardsortiment – ein Portfolio, das der Automotive-Ausstatter immer weiter ausbaut. Im Diagnostikbereich bietet REMA TIP TOP noch mehr Innovation. „Schon jetzt sind rund ein Viertel aller Fahrzeuge mit Spurhalteassistenten, Parkhilfen und anderen Assistenzsystemen ausgestattet, die das Fahren viel angenehmer und sicherer machen“, so Jan Wilke, Key Account Manager. „Sie konfrontieren Servicetechniker jedoch mit ungewohnten Herausforderungen. Zum Beispiel müssen diese Systeme nach der Wartung oder Reparatur immer wieder kalibriert werden, selbst bei Standardprozeduren wie dem Einsatz einer neuen Rad- und Reifenkombination.“ REMA TIP TOP kennt den Bedarf und begegnet ihm mit der aktuellen PROFILER-Produktlinie. Zur Messe bietet das Unternehmen einen Vorgeschmack auf die Zukunft und zeigt, wie sich diese Diagnose- und Programmiergeräte mit Hilfe von Upgrade-Paketen an alle kommenden Anforderungen anpassen lassen.

Reifenreparatur

Selbstverständlich informiert das REMA TIP TOP Team auch über Trends und Technologien im Bereich der Reifenreparatur. Sie finden REMA TIP TOP in Halle 8, Stand A65, und auf dem Gemeinschaftsstand des Verband für Werkstattausrüster (ASA) in Halle 12.1, Stand A38.

Über REMA TIP TOP

REMA TIP TOP ist ein weltweit tätiger Systemanbieter von Dienstleistungen und Produkten in der Förder- und Aufbereitungstechnik sowie für die Reifenreparatur. Das Unternehmen verfügt über ein globales Servicenetzwerk und bietet ein breites Spektrum von Kautschukprodukten, Gummierungen und Beschichtungen für die Industrie sowie im Automotive-Bereich. Das Unternehmen hat in fast hundert Jahren eine einzigartige Expertise in der Materialentwicklung und bei Industriedienstleistungen aufgebaut und ist in den Geschäftsbereichen Material Processing, Surface Protection und Automotive aktiv. Zum Ende des Geschäftsjahres 2017 hat REMA TIP TOP einen Umsatz von über 1 Milliarde Euro erwirtschaftet. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 6.900 Mitarbeiter und verfügt über mehr als 150 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften – darunter namhafte Marken wie beispielsweise Dunlop Belting Products South Africa, Cobra/Depreux oder Asplit. Weitere Informationen unter www.rema-tiptop.de.

Pressekontakt: 

REMA TIP TOP AG 
Sarah Grewing 
sarah.grewing@dbs-gruppe.de 
www.rema-tiptop.com