MENÜ

Newsroom

22.05.2019

autopromotec 2019: REMA TIP TOP präsentiert mobile und innovative Lösungen für die Automotive-Branche

Reifenreparatur mit REMA MINICOMBI und REMAVulc | Neues Vertriebskonzept für Italien | Nachhaltige Luftreinigung mit EXPEL 30 | Umfangreiche Schulungen für Werkstätten

Poing bei München, 21. Mai 2019. Mobile Vertriebslösungen, innovative Reparaturmaterialien und ökologisch nachhaltige Technologien: REMA TIP TOP präsentiert auf der autopromotec vom 22. bis 26. Mai in Bologna das umfangreiche Produkt- und Serviceportfolio aus dem Bereich Automotive. Im Fokus der Messe steht das Gastgeberland Italien, ergänzt um die internationalen Möglichkeiten und Erfahrungen eines global agierenden Konzerns. Auch bei der Präsentation geht REMA TIP TOP mit Live-Übertragungen in den sozialen Medien neue und innovative Wege.

In Halle 19 empfängt REMA TIP TOP am Messestand Nummer B51 an den vier Tagen das interessierte Fachpublikum mit einer Kombination aus physischen Produkten und umfassenden Service-Themen. Eines der Highlights steigt am Freitag, den 24. Mai ab 14 Uhr mit der Präsentation des neuen Vertriebskonzepts für Italien, diese kann parallel in den sozialen Medien per LiveÜbertragung verfolgt werden. Das neue Konzept umfasst eine mobile Service-Lösung für alle Kunden durch eine Flotte von rund 20 Vans, mit denen die Vertriebspartner von REMA TIP TOP ganz Italien abdecken. „Aus den mobilen Fahrzeugen können die Vertriebler auf unsere neue digitale Vertriebsplattform zugreifen“, beschreibt Daniel Schön, Geschäftsführer von REMA TIP TOP ITALIA AUTOMOTIVE, die Vorteile des neuen Systems. „Jeder unserer Partner kann somit Kundeninformationen und Aufträge abrufen sowie auf die Lieferperformance von REMA TIP TOP und damit auf ein Warenlager im Wert von rund einer Million Euro zugreifen.“ Die Vans werden durch ein spezielles „Power-Seller“-Logo für den Kunden einheitlich gekennzeichnet.

Produktneuheiten auf der autopromotec: REMA MINICOMBI, REMAVulc und EXPEL 30

Neben den Servicelösungen bringt REMA TIP TOP auch im Produkt-Bereich innovative Neuheiten mit auf die autopromotec: Die Reparaturlösung REMA MINICOMBI hat pünktlich zur italienischen Messe eine TÜV-Zertifizierung für eine sichere und dauerhafte Reparatur von maximal sechs Millimeter langen Reifenschäden erhalten – unabhängig von Reifentypus oder Fahrzeugklasse und bei PKW-Reifen für Geschwindigkeiten von bis zu 300 km/h. „Das Zertifikat ein wichtiges Signal an Werkstätten und Endverbraucher, dass sie auf die Sicherheit des MINICOMBI vertrauen können“, so Produktlinienmanager Detlef Witt über das neue Zertifikat. Für größere Schäden und größere Reifen präsentiert REMA TIP TOP auf der autopromotec die neue REMAVulc, das erste mobile und einstufige Vulkanisiersystem zur OTR-Reifen-Reparatur des Weltmarktführers aus Poing. Beim Ein-Wege-Verfahren werden der mit Gummi verfüllte Schadenstrichter und das Reifen-Reparaturpflaster gemeinsam vulkanisiert, wodurch der Reifen je nach Schadensgröße und Abkühlphase schnell wieder einsatzbereit ist. Dies schont das Budget des Betreibers und reduziert gleichzeitig die Umweltbelastung durch eine längere Nutzung des vorhandenen Reifenmaterials. Zur Reduzierung der Umweltbelastung bietet REMA TIP TOP den Werkstätten zudem eine weitere Produktneuheit an, den EXPEL 30: Das Filtersystem für Druckluftleitungen entfernt 99,9 % des flüssigen Wassers, der Emulsionsflüssigkeiten und der Feststoffe bis zu einer Größe von einem Mikron aus der gefilterten Leitung. „Eine saubere Luftlinie ist das A und O für langlebige Maschinen und Einrichtungen in der Werkstatt“, so Schön zu der ökologisch nachhaltigen Wirkung des Filtersystems.

REMA TIP TOP macht Schule: Innovatives Schulungskonzept für Werkstätten in ganz Italien

Um den Kunden bei der richtigen Anwendung der REMA TIP TOP Produkte zu unterstützen hat das Unternehmen in Italien 2018 das innovative Schulungskonzept „REMA Trainings Center“, kurz RTC, ins Leben gerufen und zur autopromotec mit neuen Schulungsinhalten angereichert. „Unser Schulungssystem wurde bereits im ersten Jahr sehr gut von den Werkstätten angenommen“, beschreibt Schön die bisherigen Erfahrungen. Der Kunde meldet sich für einen Schulungsinhalt an und wird dann von einem erfahrenen Techniker auf die spezielle Anwedung geschult, beispielsweise die Verwendung des VULCStar im Landwirtschaftsbereich. Insgesamt unterhält REMA TIP TOP derzeit sieben Schulungszentren in ganz Italien, das neuste eröffnete 2019 in der Nähe von Venedig.

Über REMA TIP TOP

REMA TIP TOP ist ein weltweit tätiger Systemanbieter von Dienstleistungen und Produkten in der Förder- und Aufbereitungstechnik sowie für die Reifenreparatur. Das Unternehmen verfügt über ein globales Servicenetzwerk und bietet ein breites Spektrum von Kautschukprodukten, Gummierungen und Beschichtungen für die Industrie sowie im Automotive-Bereich. Das Unternehmen hat in fast hundert Jahren eine einzigartige Expertise in der Materialentwicklung und bei Industriedienstleistungen aufgebaut und ist in den Geschäftsbereichen Belting, Material Processing, Surface Protection und Automotive aktiv. Zum Ende des Geschäftsjahres 2017 hat REMA TIP TOP einen Umsatz von über 1 Milliarde Euro erwirtschaftet. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 6.900 Mitarbeiter und verfügt über mehr als 150 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften – darunter namhafte Marken wie beispielsweise Dunlop Belting Products South Africa, Cobra/Depreux oder Asplit.